Zentrum für ästhetisch-plastische Chirurgie

Gesichtsbehandlungen

Ihr Stirnlifting in Köln

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Ort des Stirnliftings

Köln [Praxisklinik Haubrichforum am Neumarkt]

OP-Dauer

ca. 1,5 Stunden [je nach Technik/Patienten-Eigenschaften]

Art der Betäubung

Dämmerschlaf [Analgosedierung], keine Vollnarkose

Klinik-Aufenthalt

Nein

Heilungsdauer

ca. 10 Tage

Sportunfähigkeit

3 Wochen

Gesellschaftsfähig nach

2-3 Wochen

Arbeitsunfähigkeit

2 Wochen

Anzahl der Termine

2

Hinweis: Viele weitere Fragen zum Thema Stirnlifting beantworten wir Ihnen unten in den Häufig gestellten Fragen (FAQ).

Allgemeine Fragen

Beratung Stirnlifting Köln
Was ist ein Stirnlifting?

Bei einem Stirnlifting handelt es sich um einen operativen Eingriff, bei dem die erschlaffte Stirnhaut eines Patienten gestrafft wird. Der exakte Eingriff variiert je nach Patient/Patientin. Auch die Schnittführung, das Ausmaß der Straffung und dessen Invasivität variieren und können Ihren individuellen Wünschen angepasst werden.

In diesem Zusammenhang ist die umfassende Aufklärung besonders wichtig. In einem ausführlichen Beratungsgespräch in unserer Klinik in Köln klärt Sie unser Facharzt Med. Dr. (TR) Savas Uckunkaya gerne über alle Alternativen auf, um die von Ihnen gewünschten, realisierbaren Ziele bestmöglich zu erreichen.

Weshalb macht man ein Stirnlifting?

Mit zunehmendem Alter entwickeln sich, besonders häufig bei Männern, tiefhängende Augenbrauen. Auch vertikal verlaufende Zornesfalten an der Glabella und horizontal verlaufende Stirnfalten treten häufig auf.

Diese Veränderungen sind im Anfangsstadium noch gut mit einer Faltenbehandlung mit Botox® (Botolinumtoxin A)  behandelbar. In fortgeschrittenem Alter bieten partielle Straffungen im Gesicht jedoch bessere Behandlungsmöglichkeiten bzw. -ergebnisse.

Zu diesen Behandlungsmöglichkeiten gehören das Stirnlifting sowie Augenbrauen- oder Schläfenliftings. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einer Mittelgesichtsstraffung bzw. einem Midfacelift.

Was kostet ein Stirnlifting?

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen an dieser Stelle keine Kostenangaben veröffentlicht werden. Verbindliche und seriöse Kostenaussagen sind auch erst nach einer persönlichen Beratung möglich. Gerne beantworten wir erste Fragen vorab via E-Mail oder telefonisch (0221/2037426).

Die Methoden beim Stirnlifting

Zufriedene Patientin nach Stirnlift bei Dr. Uckunkaya
Welche Methoden gibt es beim Stirnlifting?

Beim Stirnlifting gibt es mehrere OP-Methoden:

  • Beim modernen Stirnlifting können Stirn und Augenbrauen mittels endoskopischer und somit minimal-invasiver Methoden geliftet werden.
  • Ein Stirnlift mit offener Operationstechnik ist ebenso möglich. Er wird bei bestimmten Indikationen angewendet (weitere Informationen finden Sie weiter unten).
  • Beim Schläfenlift werden Falten im Schläfenbereich geglättet. Diese Methode nutzt man vor allem gegen so genannte Krähenfüße.

In einem persönlichen Beratungsgespräch werden Ihnen vom Arzt die verschiedenen Verfahren ausführlich dargelegt, die Schnittführungen erklärt, Ihre Fragen eingehend beantwortet und auf mögliche Komplikationen hingewiesen.

Wie funktioniert das moderne Stirnlifting?

Bei dieser neueren, minimal-invasiven Technik werden im Bereich über dem Haaransatz einige kleine ca. 1,5 cm lange Schnitte gesetzt. Diese dienen später dazu, das Endoskop und die Instrumente einzuführen. Eine Haar-Rasur ist hierfür nicht notwendig.

Nach Mobilisierung der Haut und der darunter liegenden Muskulatur wird die Augenbraue neu positioniert. Die Haut wird an der Stirn mit resorbierbaren (sich selbst auflösenden) Minischräubchen fixiert. Als Verband wird ein Stirnband angelegt, das Sie vier Tage tragen müssen.

Wie funktioniert ein Stirnlifting mit offener Operationstechnik?

Ein Stirnlifting mit offener Operationstechnik wird beispielsweise bei viel überschüssiger Stirnhaut angewandt. Der Schnitt wird bei diesem Eingriff an der Haarlinie angelegt und ist später kaum sichtbar.

Wie funktioniert ein Schläfenlift?

Beim Schläfenlifting wird durch die gezielte Anhebung von Haut und Bindegewebe, sowie die eventuelle Entfernung eines Hautüberschusses, vor allem die Wangenkontur wieder hergestellt. Ziel ist ein beständiges, natürlich frisches, nicht operiert erscheinendes Aussehen.

Narkoseformen

Zimmer in der Praxisklinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie

Welche Narkoseformen gibt es bei einem Stirnlifting?

Gemäß dem Wunsch unseres Patienten kann das Lifting sowohl in Vollnarkose, als auch in örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf erfolgen. Wir bevorzugen in den meisten Fällen eine Analgosedierung (Dämmerschlaf).

Richtiges Verhalten vor und nach der OP

Beratung Dr. Uckunkaya im Bereich Stirnlifting
Was muss ich vor einem Stirnlifting beachten?

Sie können sich in den Wochen vor dem Stirnlifting bereits auf die Operation vorbereiten. Wir empfehlen unseren Patientinnen und Patienten ab zwei Wochen vor dem endoskopischen Stirnlifting eine spezielle Hautpflege.

Des Weiteren raten wir, in den zwei Wochen vor der Stirnstraffung auf Zigaretten zu verzichten. Auf diese Weise reduzieren Sie das Risiko für Wundheilungsstörungen und beschleunigen die Heilungsdauer.

Wichtig: Sollten Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, lassen Sie das bitte auch unseren Facharzt Med. Dr. (TR) Savas Uckunkaya beim ersten Termin in unserer Klinik in Köln wissen. Als erfahrener Operateur kann er Ihnen sagen, auf welche Medikamente Sie möglicherweise eine Zeitlang verzichten sollen.

Was muss ich nach einem Stirnlifting beachten?

Auch nach der Stirnstraffung (endoskopisches Stirnlifting) sollten Sie für zwei Wochen Nikotin-Genuss meiden. Wir empfehlen darüber hinaus, für weitere 21 Tage auf sportliche Aktivitäten und schwere körperliche Arbeit zu verzichten.

Weitere Maßnahmen zur Verbesserung des Heilungsverlaufes sind beispielsweise Kompressen mit Eiswasser (selbst schnell hergestellt mit stillem Mineralwasser).

Nach Stirnliftings hat es sich auch als hilfreich herausgestellt, den Oberkörper leicht erhöht zu lagern (auch nachts). Auf diese Weise gehen mögliche Schwellungen schneller weg.

Welche Risiken gibt es beim Stirnlifting?

Wird der Eingriff durch einen erfahrenen und qualifizierten Schönheitschirurgen durchgeführt, sind Komplikationen in der Regel sehr selten.

Die Plastische Chirurgie der Praxisklinik Med. Dr. (TR) Savas Uckunkaya in Köln verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Durch diese und die Anwendung modernster Techniken und deren stetige Weiterentwicklung können wir die Operationsrisiken minimieren.

Das ästhetische Ergebnis wird sie begeistern. Schwellungen und Schmerzen in der postoperativen Phase sind auf ein Minimum reduziert. Dennoch besteht immer die Möglichkeit, dass Komplikationen auftreten. Bei Operationen im Gesicht gehören folgende Symptome dazu:

  • Blutergüsse
  • Entzündungen
  • Wundheilungsstörungen bzw. verzögerte Wundheilung
  • länger anhaltende Schwellung (Lymphödem)
  • Verletzung der Nerven (in den meisten Fällen nur vorübergehend).

Termin-Vergabe

Wie erhalte ich einen Termin für ein Stirnlifting?

Sie möchten einen Termin bei Med. Dr. (TR) Savas Uckunkaya, dem vielleicht erfahrensten Schönheitschirurgen in Köln, machen? Dann setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung. Auf unserer Kontaktseite finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten. Unser freundliches Praxis-Team freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail und wird alles tun, Ihnen Ihren Wunschtermin zu ermöglichen.

Zentrum für plastisch ästhetische Chirurgie
Praxisklinik Haubrichforum Köln

Copyright © Med Dr. TR. Savaş Uçkunkaya 2021 - Alle Rechte vorbehalten