Zentrum für ästhetisch-plastische Chirurgie

Gesichtsbehandlungen

Ihre Lidstraffung in Köln

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

Ort der Lidstraffung

Köln [Praxisklinik Haubrichforum am Neumarkt]

OP-Dauer

1,0-2,0 Stunden [je nach Technik/Patienten-Eigenschaften]

Art der Betäubung

Dämmerschlaf [Analgosedierung], keine Vollnarkose

Klinik-Aufenthalt

Nein

Heilungsdauer

1,5-2,0 Wochen

Sportunfähigkeit

3 Wochen

Gesellschaftsfähig nach

2 Wochen

Arbeitsunfähigkeit

Nein

Anzahl der Termine

2-4

Hinweis: Viele weitere Fragen zum Thema Lidstraffung beantworten wir Ihnen unten in den Häufig gestellten Fragen (FAQ).

Allgemeine Fragen

Ästhetisch-Plastische Chirurgie im Bereich Lidstraffung
Was wird bei einer Lidstraffung gemacht?

Eine Lidstraffung ist ein kleiner operativer Eingriff. Im Rahmen einer Lidstraffung wird überschüssige Haut im Bereich der Oberlider oder Unterlider entfernt.

Mit Hilfe einer Lidstraffung lässt sich ein jugendlicheres, frischeres und gut erholtes Aussehen wiederherstellen. Dieses bleibt über Jahre erhalten.

Warum macht man eine Lidstraffung?

Eine Lidstraffung wird von Patientinnen und Patienten vornehmlich bei folgenden Problemen in Anspruch genommen:

  • zunehmendes Druckgefühl an den Augen
  • vermehrter hängender Hautüberschuss an den Oberlidern und/oder Unterlidern
  • begleitender Fettgewebsüberschuss
  • ein ständig müde wirkender Gesichtsausdruck aufgrund hängender Augenlider
  • Schlupflider (Oberliderschlaffung, Hängelid, Blepharochalasis)
  • Tränensäcke, die sich durch das Nachlassen des Bindegewebes entwickeln. Hier erschlafft besonders die Ringmuskulatur (M. Orbicularis), die sich ringförmig um das Auge zieht. So entsteht dahinter eine Lücke (Interseptallücke).
  • Überschüssiges Fettgewebe tritt heraus (Fettprolaps)
Welchen anderen Probleme können durch eine Lidstraffung positiv beeinflusst werden?

Durch eine Straffung der Augenlider können einige weitere Probleme positiv beeinflusst werden. Hierzu gehören Krähenfüße, also Lachfalten, die durch den starken Einsatz der Ringmuskulatur auftreten.

Ebenso dunkle Augenränder, hängende oder flache Wangen, hängende Augenbrauen und zunehmend tiefe Zornes-, Nasolabial-  oder Mundwinkelfalten.

Eine ästhetische Lidkorrektur (Blepharoplastik) kann hier eine Verbesserung schaffen. Häufig erscheint es jedoch sinnvoll, diese Eingriffe z.B. durch eine Periorbitale Fettgewebsverteilung, ein Augenbrauen-, Wangen- oder Mittelgesichtslifting, zu ergänzen.

Was kostet eine operative Straffung der Oberlider und/oder Unterlider?

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen an dieser Stelle keine Kostenangaben veröffentlicht werden. Verbindliche und seriöse Kostenaussagen sind auch erst nach einer persönlichen Beratung möglich. Gerne beantworten wir erste Fragen (auch zur Kostenübernahme durch Ihre Privaten Krankenversicherung wegen der Gesichtsfeldeinschränkung oder hängenden Oberlider ) vorab via E-Mail oder telefonisch (0221/2037426).

Fragen zur Vorbereitung einer Lidstraffung

Beratung zu Lidstraffung in Köln

Was muss ich vor einer operativen Lidstraffung beachten?

Gerade vor einer Augenoperation ist es sehr wichtig zu wissen, ob Sie unter trockenen Augen, grauem oder grünem Star leiden. In einigen Fällen ist deshalb eine augenärztliche Untersuchung vor der Operation ratsam.

Patienten, die Kontaktlinsen als Sehhilfe tragen, müssen nach der Operation eine bestimmte Zeit darauf verzichten. Sie werden im Vorfeld genau auf den Eingriff vorbereitet. Zu dieser Vorbereitung zählen unter anderem die Einnahme oder das Absetzen bestimmter Medikamente sowie Verhaltensregeln bezüglich des Essens und Trinkens.

Durch das Einhalten dieser Anweisungen können Sie einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Operation und den Heilungsprozess nehmen. Ihr Facharzt, Herr Med. Dr. (TR) Savas Uckunkaya wird sie beim Beratungsgespräch vor der OP noch mal ausführlich informieren (zu seinem Jameda-Profil mit zahlreichen Kundenbewertungen).

Fragen zur Lidstraffung (OP)

Lidstraffung bei Schönheitschirurg Dr. Savas Uckunkaya
Wie lange dauert eine Lidstraffung?

Eine Oberlidstraffung dauert in der Regel eine Stunde. Für eine Unterlidkorrektur müssen plastische Chirurgen ca. 75 Minuten einplanen. Eine Kombination aus Oberlidstraffung und Unterlidstraffung dauert bei einem erfahrenen Arzt etwa zwei Stunden.

Wie geht der plastische Chirurg bei der Lidstraffung (OP) vor?

Der Schnitt verläuft an der Umschlagfalte des Oberlids, unterhalb der Wimpern am Unterlid. Nach Entfernung von überschüssigem Fett oder dessen Verteilung am Augenrand zur Verbesserung eventuell vorliegender Augenränder, wird, wenn gewünscht, die Wangenkontur wiederhergestellt. Zudem wird die Ringmuskulatur gestrafft und die überschüssige Haut entfernt.

Anschließend wird die Haut mit feiner Naht genäht. Liegt beim Unterlid lediglich überschüssiges Fettgewebe vor (Tränensäcke), kann der Schnitt an der Innenseite des Lids angelegt werden (Transkonjunktivale Blepharoplastik). Der Patient kann sich in diesem Fall über eine unsichtbare Narbenbildung freuen.

Hierbei kann weder Haut entfernt, noch Muskulatur gestrafft werden. Zur Verbesserung der Strukturen ist aber auch eine ergänzende CO2-Laserbehandlung möglich. Der Einsatz einer Klebetechnik ist ebenso möglich.

Narkoseformen

Patientin Plastische Chirurgie Köln
Welche Narkose wird bei einer Lidstraffung eingesetzt?

Auf Basis langjähriger Erfahrungen hat sich bei uns die Narkoseform der Analgosedierung durchgesetzt. Sie befinden sich somit während des Eingriffs in einem Dämmerschlaf.

Wir setzen hierbei auf eine Lokalanästhesie (örtliche Betäubung der Augenpartie) in Kombination mit einer Sedierung (Beruhigung des vegetativen Nervensystems). Die Sedierung wird durch intravenöse Verabreichung eines Beruhigungsmittels oder eines leichten Narkosemittels erreicht.

Der Eingriff ist dadurch schmerzfrei und entspannt. Sollten Sie es wünschen, stehen Ihnen selbstverständlich auch andere Narkoseverfahren, zum Beispiel eine Vollnarkose, zur Verfügung. Äußern Sie Ihre Wünsche hierzu bitte beim ersten Termin in unserer Klinik.

Verhalten nach der OP & Risiken

Schönheitschirurg Dr. Savas Uckunkaya im Beratungsgespräch
Kann ich nach der Lidstraffung die Klinik gleich verlassen?

Ja. Der Eingriff der Lidstraffung erfolgt ambulant. Sie können also ca. 1. Std. nach der OP die Plastische Chirurgie-Praxisklinik in Köln verlassen. Dies muss aufgrund der zuvor erfolgten Betäubung aber in Begleitung geschehen. Zur Sicherheit sollten Sie auch am Abend nach dem ästhetisch-plastischen Eingriff betreut werden.

Was muss ich nach der Lider-OP beachten?

Zur Sicherheit erhalten Sie nach der Operation von uns Medikamente. Starke Schmerzen sind sowohl bei einer Oberlidstraffung als auch bei einer Unterlidstraffung aber nicht zu erwarten. Ein leichtes Spannungsgefühl ist jedoch möglich.

An den folgenden vier Tagen empfehlen wir Kühlkompressen anzuwenden und den Oberkörper zur besseren Drainage etwas höher zu lagern. Einen Teil der Haut-Nähte entfernt Facharzt Med. Dr. (TR) Uckunkaya bereits am dritten Tag beim Verbandswechsel. Die Restfäden werden zwei Tage später entfernt.

In der Regel können Sie, abhängig vom Ausmaß des Eingriffs und Ihres Berufs, bereits ab dem sechsten Tag Ihre leichte Tätigkeit wieder aufnehmen.

Ihre Augen können einige Wochen gegen Wind, Sonnenlicht und Staub empfindlich sein. In den ersten sechs Wochen nach der Augenoperation sollten Sie Sonnenbäder, Sauna, Dampfbäder und sportliche Aktivitäten, Make-up und Concealer meiden, um die Wundheilung zu unterstützen und der Narbenbildung vorzubeugen.

Welche Risiken gibt es bei einer Lidstraffung (OP)?

Wird die Augenlidstraffung durch einen erfahrenen und qualifizierten ästhetisch-plastischen Chirurgen durchgeführt, sind Komplikationen sehr selten. Med. Dr. (TR) Uckunkaya, Ihr Spezialist für Plastische Chirurgie in Köln, hat mehr als 30 Jahre Erfahrung vorzuweisen.

Durch diese langjährige Erfahrung, die Anwendung modernster Techniken und ihre Weiterentwicklung können wir die Operationsrisiken minimieren. Das ästhetische Ergebnis wurde über die Jahre perfektioniert, die Schwellungen und Schmerzen in der postoperativen Phase auf ein Minimum reduziert.

Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass die folgenden postoperative Komplikationen auftreten:

  • sichtbare Hämatome im Bereich der Lider
  • anhaltende Schwellungen an den Lidwinkeln und/oder der Lidfalte
  • temporäre Asymmetrie wegen der unterschiedlichen Schwellungen während der postoperativen Heilungsphase, die aber durch einsetzende Aktivitäten der Ringmuskeln bald zurückgehen
  • In den ersten Tagen nach der Operation kann es vorkommen, dass Sie besonders nachts die Augen nicht schließen können. In äußerst seltenen Fällen kann dies andauern
  • Ein Taubheitsgefühl an den Wimpern ist nach der Operation ganz normal, bildet sich aber nach kurzer Zeit zurück
  • Eine andere sehr seltene Komplikation bei einer Unterlidkorrektur ist das Ektropium, ein Aufklappen des Unterlides, das später korrigiert werden kann

Termin-Vergabe

Wie kann ich bei Ihnen einen Termin machen?

Med. Dr. (TR) Uckunkaya ist aufgrund seiner immensen Erfahrung im Bereich der plastischen Chirurgie ein sehr gefragter Schönheitschirurg in Köln. Dennoch bemühen wir uns, Patientinnen und Patienten so schnell wie möglich einen der begehrten Termine zu ermöglichen.

Auf unserer Kontaktseite finden Sie alle Kontaktmöglichkeiten. Unser freundliches Praxis-Team freut sich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail und wird alles tun, Ihnen Ihren Wunschtermin zu ermöglichen.

Zentrum für plastisch ästhetische Chirurgie
Praxisklinik Haubrichforum Köln

Copyright © Med Dr. TR. Savaş Uçkunkaya 2021 - Alle Rechte vorbehalten