Augenlidstraffung

Blepharoplastik

Eine Lidstraffung auch Blepharoplastik genannt, verbessert die Erscheinung von Unter- und Oberliedern.

Was ist eine Augenlidstraffung?

Mit Hilfe einer Augenlidkorrektur lässt sich ein jugendlicheres, frischeres, gut erholtes Erscheinungsbild wiederherstellen, das über Jahre erhalten bleibt. Zunehmendes Druckgefühl an den Augen, vermehrter hängender Hautüberschuss an den Ober- oder Unterlidern, evtl. mit begleitendem Fettgewebsüberschuss, führt zu einem ständig müden Gesichtsausdruck. So genannte Tränensäcke entwickeln sich durch das Nachlassen des Bindegewebes. Besonders die Ringmuskulatur (M.Orbicularis), die sich ringförmig um das Auge zieht, erschlafft und es entsteht dahinter eine Lücke (Interseptallücke). Das überschüssige Fettgewebe tritt heraus (Fettprolaps). Weitere Erscheinungsbilder sind Krähenfüße (Lachfalten), die durch den starken Einsatz der Ringmuskulatur auftreten, dunkle Augenränder, hängende oder flache Wangen, hängende Augenbrauen, zunehmend tiefe Nasolabial- oder Mundwinkelfalten.

Eine ästhetische Lidkorrektur/Blepharoplastik kann hier eine Verbesserung schaffen. Häufig erscheint es jedoch sinnvoll, diese Eingriffe z.B. durch eine Periorbitale Fettgewebsverteilung, ein Augenbrauen-, Wangen- oder Mittelgesichtslifting zu ergänzen.

Gerne klären wir Sie im Zuge eines persönlichen Beratungsgesprächs auf. Zudem sollen Ihnen die nachfolgenden Informationen das Verständnis für das operative Vorgehen erleichtern, Sie über mögliche Komplikationen aufklären und Ihnen ein Bild davon vermitteln, mit welchem postoperativen Ergebnis Sie rechnen können.

Durchführung einer Lidkorrektur

Eine Oberlidkorrektur dauert in der Regel eine Stunde, eine Unterlidkorrektur eineinviertel Stunden, eine Kombination dauert zwei Stunden. Der Schnitt verläuft an der Umschlagfalte des Oberlids und unterhalb der Wimpern am Unterlid. Nach Entfernung des überschüssigen Fettgewebes oder dessen Verteilung am Augenrand zur Verbesserung evtl. vorliegender Augenränder, wird, wenn gewünscht, die Wangenkontur wiederhergestellt, die Ringmuskulatur gestrafft und die überschüssige Haut entfernt. Anschließend wird die Haut mit feinen Nähten genäht.Liegt beim Unterlid lediglich überschüssiges Fettgewebe vor (Tränensäcke), kann der Schnitt an der Innenseite des Lids angelegt werden (Transkonjunktivale Blepharoplastik), was eine unsichtbare Narbenbildung bedeutet. Hierbei kann weder Haut entfernt, noch Muskulatur gestrafft werden. Zur Verbesserung der Strukturen ist aber auch eine ergänzende Laserbehandlung oder ein „Chemical Peeling“ möglich.

Vorbereitung auf eine Lidkorrektur

Gerade vor einer Augenoperation ist es sehr wichtig zu wissen, ob Sie unter trockenen Augen, grauem oder grünem Star leiden. In einigen Fällen ist deshalb eine augenärztliche Untersuchung vor der Operation ratsam. Patienten, die Kontaktlinsen als Sehhilfe tragen, müssen nach der Operation eine bestimmte Zeit darauf verzichten. Sie werden im Vorfeld genau auf den Eingriff vorbereitet. Zu dieser Vorbereitung zählen unter anderem die Einnahme oder das Absetzen bestimmter Medikamente, Verhaltensregeln bezüglich des Essens und Trinkens.Durch das Einhalten dieser Anweisungen können Sie einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Operation und den Heilungsprozess nehmen.

Narkoseformen bei einer Augenlidstraffung oder einem Wangenlift

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen wird dieser Eingriff von uns in der Regel in Analgosedierung durchgeführt. Sie befinden sich somit während des Eingriffs in einem Dämmerschlaf. Das ist eine Lokalanästhesie in Kombination mit einer Sedierung, die durch intravenöse Verabreichung eines Beruhigungsmittel oder leichten Narkosemittels den Eingriff schmerzfrei und entspannt ablaufen lässt. Sollten Sie es wünschen, stehen Ihnen selbstverständlich auch andere Narkoseverfahrens zur Verfügung.

Verhaltensmaßnahmen und Ablauf unmittelbar nach dem Eingriff

 

  • Der Eingriff erfolgt ambulant, sodass Sie anschließend die Klinik verlassen können. Dies muss aber wegen der Sedierung in Begleitung geschehen, auch am Abend sollten Sie betreut werden.
  • Sie erhalten nach der Operation von uns Medikamente, aber starke Schmerzen sind nicht zu erwarten. Ein leichtes Spannungsgefühl ist jedoch möglich.
  • An den folgenden 4 Tagen empfehlen wir Kühlkompressen anzuwenden und den Oberkörper zur besseren Drainage etwas höher zu lagern.
  • Einen Teil der Hautnähte entfernen wir bereits am 3. Tag beim Verbandswechsel und die Restfäden am 5.Tag.
  • In der Regel können Sie, abhängig vom Ausmaß des Eingriffs und Ihrem Beruf, bereits ab dem 6.Tag Ihre Tätigkeit wieder aufnehmen.
  • Ihre Augen können einige Wochen gegen Wind, Sonnenlicht und Staub empfindlich sein. In den ersten 6 Wochen nach der Augenoperation sollten Sie Sonnenbäder, Sauna, Dampfbäder und sportliche Aktivitäten meiden, um die Wundheilung zu unterstützen und der Narbenbildung vorzubeugen.

Risiken einer Augenlidstraffung

Wird die Augenlidstraffung durch einen erfahrenen und qualifizierten Ästhetisch Plastischen Chirurgen durchgeführt, sind Komplikationen in der Regel sehr selten. Die Plastisch Ästhetische Praxisklinik Dr. Uckunkaya hat mehr als 20 Jahre Erfahrung vorzuweisen. Durch diese langjährige Erfahrung, die Anwendung moderner Techniken und ihre Weiterentwicklung können wir die Operationsrisiken minimieren, das ästhetische Ergebnis deutlich verbessern, die Schwellungen und Schmerzen in der postoperativen Phase reduzieren. Es besteht jedoch immer die Möglichkeit, dass Komplikationen auftreten, wie:

  • Hämatome
  • anhaltende Schwellungen an den Lidwinkeln
  • temporäre Asymmetrie wegen der unterschiedlichen Schwellungen während der postoperativen Heilungsphase, die aber durch einsetzende Aktivitäten der Ringmuskeln bald zurückgehen

In den ersten Tagen nach der Operation kann es vorkommen, dass Sie besonders nachts die Augen nicht schliessen können. - In äußerst seltenen Fällen kann dies andauern. Ein Taubheitsgefühl an den Wimpern ist nach der Operation ganz normal, bildet sich aber nach kurzer Zeit zurück. Eine andere seltene Komplikation bei einer Unterlidkorrektur ist das Ektropium, ein Aufklappen des Unterlides, das später korrigiert werden kann.

Kosten

Die Kosten der Behandlung werden nach zeitlichem Aufwand, der Narkoseform und einer evtl. Kombination mit anderen Eingriffen berechnet. Zudem sind die Kosten davon abhängig, ob der Eingriff ambulant oder stationär erfolgt.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dürfen an dieser Stelle keine Kostenangaben veröffentlicht werden. Verbindliche Kostenaussagen sind aber auch erst nach einer persönlichen Beratung möglich. Gerne beantworten wir erste Fragen via eMail oder telefonisch.

Kontakt >

Vorher-Nachher Bilder

Der deutsche Gesetzgeber hat zum 01.04.2006 die Gesetzeslage geändert. Durch diese Gesetzesänderung fallen plastisch ästhetische Behandlungen unter das Heilmittelwerbegesetz (HWG). Dies bedeutet, dass nach § 11 Nr. 5 b) HWG eine bildliche und vergleichende Darstellung des Körperzustandes oder des Aussehens vor und nach der Anwendung außerhalb der eigenen Praxisräume untersagt ist. Es ist uns jedoch rechtlich möglich, Ihnen im Zuge eines persönlichen Beratungsgesprächs zu Informationszwecken Vorher-Nachher-Bilder zu zeigen.