Intimchirurgie

Labioplastik

Die am häufigsten durchgeführte Operation in der Intimchirurgie ist die Schamlippenkorrektur, auch Labioplastik genannt.

Schamlippenkorrektur

Zu große oder zu lange innere Schamlippen (Labia Minor) können ästhetisch oder beim Geschlechtsverkehr funktionell stören, aber auch Schmerzen verursachen.

Mit unterschiedlichen Techniken können die überschüssigen inneren Schamlippen je nach Wunsch in Allgemeinnarkose oder Dämmerschlaf (Analgosedierung) verkleinert und den äußeren Schamlippen angepasst werden.

Eine Volumenergänzung durch Unterspritzung (Eigengewebe oder Hyaluronsäure) kann das Endergebnis deutlich verbessern.

Während eines ausführlichen Beratungsgesprächs informieren wir Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten, den Ablauf der Behandlungen und beantworten eingehend Ihre Fragen. Erste Informationen geben wir Ihnen auch gerne via eMail oder telefonisch.

Kontakt >